Rudower Wintermeile – vom Winde verweht?

Als feste Institution der Rudower Meile haben wir es uns nicht nehmen lassen und waren am vergangenen Wochenende auf der Rudower Wintermeile mit unserem legendären Kuchenstand. Zu den Kuchen kamen in diesem Jahr noch von unseren Frauen in Wichtelmission selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen und Stollenkonfekt ergänzt.

Am Samstag schon ganz früh traf sich unser Festtagsausschuss zum Aufbau unseres Standes. Doch kaum waren die Kuchen angeschnitten, kam die bittere Nachricht, welche an diesem Tag vielen auch auf anderen Märkten die Freude an den Ständen nahm. Berlin wurde durch eine Sturmwarnung die weihnachtliche Vorfreude geschmälert .

Doch wir wären ja nicht der Berliner Carneval-Verein wenn wir uns davon den Elan und den Spaß nehmen lassen würden. Unsere Mittlere Garde trotzte den Winden und trat erfolgreich mit ihren Tänzen auf der kleine Bühne in der Krokusstraße auf.

Auch warteten wir diesmal mit einem besonderen Auftritt unserer Parodie der Butterfliege und unserem Männerballett auf. Die Kids und vor Allem auch die Männer hatten ersichtlich Spaß am Auftritt und das steckte an.

Wer sagt das Bühnen groß sein müssen oder gar eine Treppe brauchen, wenn sich das Männerballett auch ohne Kran sehr grazil mit gegenseitiger Hilfe das Podest erklimmen kann.

Der zweite Tag der Meile verlief da eher nach Plan und neben dem gut laufenden Stand mit Kaffee und Kuchen, rockte unsere Mittlere Garde erneut die Bühne.

Erfolgreich haben wir uns so in die Herzen der Zuschauer gelacht und unser Berlin Heijo geschmettert.